Blog-Artikel zur Kategorie "Hochbegabung"

hochbegabte Kinder Verhaltensauffälligkeiten

Entwickeln hochbegabte Kinder Verhaltensauffälligkeiten?

Wer kennt es nicht? Sobald ein Kind überdurchschnittlich begabt ist, kommt sofort der Konter: „Dafür ist es sozial-emotional noch sehr schwach entwickelt“. Oder auch: „Dafür kann es nicht Fussball spielen!“ (was besonders bei Jungs immer noch ein schweres Stigma sein kann). Wie solche Vorurteile über hochbegabte Kinder bis zu Verhaltensauffälligkeiten führen können, möchte ich hier […]

mehr lesen...
Dina Mazzotti

Nützliche Links zum Thema Hochbegabung

Ja, es gibt viele Seiten, die Links zum Thema Hochbegabung anbieten. Warum dir dann noch meine Link-Liste anschauen solltest? Weil ich quasi alle Menschen und Institutionen, die ich hier verlinkt habe, aus persönlichen Begegnungen kenne. Und wenn nicht, dann habe ich von vertrauenswürdigen Menschen Empfehlungen dafür. Ich kann also für hohe Qualität bürgen. Beratungsstellen  Anlaufstelle […]

mehr lesen...

Wann du eine Begabtenexpertin brauchst – und wann nicht

Du stehst mitten im Familienalltag, der vielleicht eben mal aus dem Ruder läuft. Vielleicht setzt du dich schon länger mit der Entwicklungs- oder Schulsituation eines deiner Kinder auseinander. Oder vielleicht auch gleich von mehreren. Du fragst dich, was du tun kannst, um wieder mehr Zufriedenheit und glückliche Momente in das Leben deiner Kinder zu holen. Du […]

mehr lesen...

Zu intelligent, um glücklich zu sein? Eine Rezension

Zugegeben, das Buch „Zu intelligent, um glücklich zu sein?“ ist schon älter. Erstmalig publiziert wurde es 2017 im Goldmann Verlag, München. Die Autorin, Jeanne Siuad-Facchin, geb. 1957, ist Psychologin und Gründerin der Cogito Z-Zentren für hochbegabte Menschen, von denen sich eines in Genf, aber die Mehrheit in Frankreich befinden.Das Buch wird durchaus zwiespältig rezensiert, aber […]

mehr lesen...
Dina Mazzotti

Meine drei besten Tipps für Menschen, die hochbegabte Kinder begleiten

Hin und wieder werde ich gefragt, ob es denn auch ein paar Quick-Tipps gäbe, um hochbegabte Kinder klug zu begleiten.Jein. Es gibt sie. Wie “quick” sie sind, liegt weniger am Kind als am Erwachsenen, der lernen muss, achtsam und vorausschauend zu agieren, damit er nicht immer re-agieren muss. Bewusst eingesetzt können die untenstehenden Tipps Wunder […]

mehr lesen...
Unterschiede Coaching Beratung

Unterschiede zwischen Coaching und Beratung

Im Alltag stelle ich ganz oft fest, dass die meisten Leute die Unterschiede zwischen Coaching und Beratung nicht kennen. Sehr viele folgen dem Trend, die Worte synonym zu verwenden, was definitiv verkehrt ist. In diesem Blogartikel kläre ich die Begrifflichkeiten, arbeite die Unterschiede heraus und zeige auf, wo es allenfalls Überschneidungen gibt. Was ist Beratung? […]

mehr lesen...
Glossar Begabtenförderung

Begabtenförderung Glossar: die wichtigsten Begriffe zur Begabtenförderung einfach erklärt

Jedes Themengebiet hat so seine eigene Sprache. Manchmal klingt die sehr fremd. Nicht umsonst spricht man ja auch vom «Fach-Chinesisch» oder „etwas kommt einem spanisch vor“. Wer klug und wichtig klingen möchte, verwendet so viele Fachbegriffe wie möglich. Was nur was bringt, wenn die Gesprächspartner:innen die Begriffe auch kennen.Ich versuche, mit meinem Gegenüber so verständlich […]

mehr lesen...
Spielfiguren Doppelte Ausnahmen

Twice exceptionals – doppelt aussergewöhnlich

„Twice exceptionals“ sind Kinder, die zu ihrer Hochbegabung noch eine Störung oder Behinderung mit auf den Weg bekommen haben. Im deutschen Sprachraum nennen wir sie auch „doppelte Ausnahmen“. Hochbegabte Kinder mit einer Begleitstörung – ich sage lieber „special effect“, bilden bezüglich der Vielfalt ihrer Symptome eine sehr heterogene (durchmischte) Personengruppe. Das erschwert die Identifikation extrem. […]

mehr lesen...
Familie mit Büchern

Ist es normal, hochbegabt zu sein?

Gestern erreichte mich die Anfrage einer Followerin, die irritiert ist, weil sie feststellt, dass das, was sie in Ratgebern über hochbegabte Kinder liest, für sie eigentlich total normal ist. Stellt sich natürlich die Frage, was denn «normal» ist. Hochbegabung ist vererbt Hochbegabung ist vererbt, daran zweifelt mittlerweile niemand mehr. Die aktuelle Forschung geht dabei von […]

mehr lesen...