Perspektiven, damit Begabte wieder glücklich werden

Der Jahresanfang ist jeweils ein guter Moment für Ausblicke. Diese brauchen vorgängig jeweils eine Reflexion: Was hat sich bewährt und darf bleiben? Was brauchen meine Kunden bei „begabt und glücklich“ 2022 wirklich? Wie kann ich sie noch besser unterstützen? Beim Schreiben des Jahresrückblicks hat sich bereits einiges gezeigt. Jetzt, vier Wochen danach habe ich bereits neue Perspektiven für meine Wirken in meiner Beratungsstelle.

Neurodings®-Ausbildung

Durch meinen Kontakt mit Elisabeth Mayr von Energyforanimalsandpeople bin ich auch das Prinzip des Neurodings® gekommen. Ich bin fasziniert von dieser kreativen Art, wie man Probleme und Fragestellungen auch bearbeiten kann. Dazu möchte ich tiefer eintauchen um es dann auch in Familienberatungen einzusetzen.

NEURODINGS® ist eine neurokreative Zeichenmethode, mit der Kreativität und Einfallsreichtum anregst werden. Gedankenmuster werden vom Gehirn auf Papier gebracht, von dir umgeformt um und im Gehirn als neue Muster re-integriert.
Während der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema beim Zeichnen feuern im Gehirn die Neuronen und bilden neue Verbindungen. In den Bildern wird dieses Geschehen manifestiert und zu einem bestimmten Thema das entsprechende Muster sichtbar. Absichten liegen offen vor Augen, sie helfen, sich daran zu erinnern und sie sich immer wieder einprägen.

Die hier gezeigten Bilder stammen alle von Elisabeth Mayr oder ihrer Website.

Frau malt
Neurodings-Bilder entstehen in Einklang von Kopf, Herz und Hand

Fokus begabte Mädchen

Selbstverständlich sind hochbegabte Minoritäten immer auf meinem Radar! In letzter Zeit habe ich jedoch so oft Beratungssituationen bei „begabt und glücklich“ erlebt, in denen es eben gerade Mädchen waren, die wirklich gelitten haben. Darum möchte ich dieses Thema vor allem im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, dazu gehört auch mein Blog, verstärkt in den Fokus rücken. Ein Beispiel dazu gibt es hier!

MindTV

Schon länger arbeite ich im Bereich Mindset mit Kindern, weil ich das eminent wichtig finde. Im letzten Jahr habe ich die MindTV-Methode, die lösungsorientiert, bildhaft und kreativ ist, kennengelernt. Diese Ausbildung nehme ich in Angriff, weil ich Kinder, aber auch ihre Familien stärker mit ihren eigenen Ressourcen unterstützen möchte.

Mehr Interviews

Das Blogformat „Interview“, das ich im 2021 zum ersten Mal ausprobiert habe, finde ich extrem interessant und ich möchte versuchen, in regelmässigen Abständen solche schriftlichen Gespräche zu führen. Die nächsten Interviews sind schon in Planung und ich freue mich über die Bereitschaft der Frauen (ja, es sind hauptsächlich Frauen!) etwas von sich preiszugeben! Wenn du dich angesprochen fühlst und auch gern von mir interviewt werden möchtest, melde dich bei mir!

Newsletter

Meinen Newsletter möchte ich im 2022 wirklich regelmässig erscheinen lassen.

Du hast meinen Newsletter noch nicht abonniert und möchtest Inputs und News von mir erhalten?

Dann nichts wie los! – Ich freue mich auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.