Blog-Artikel zum Schlagwort "Schule"

4 Dinge, die die Schweizer vom Schulsystem in Neuseeland lernen können

Das Buch „der tanzende Direktor“ von Verena F. Hasel begleitet mich schon seit seiner Erscheinung im Jahr 2019. In unseren Ferien in Italien habe ich es zum zweiten Mal durchgelesen und mir wiederholt Gedanken gemacht, warum auf der anderen Seite des Erdballs das Schulsystem so anders sein und trotzdem kluge Menschen, die die Welt bewegen hervorbringen kann. In einem ersten Teil stelle ich das neuseeländische dem Schweizer Schulsystem gegenüber. Komm doch mit auf die Reise in den Südpazifik!

mehr lesen...

Begabte Kinder fördern sich selbst – oder?

Noch immer geistert in gewissen Köpfen die Meinung herum, dass begabte Kinder eigentlich gar kein Förderbedürfnis haben , weil sie ja so clever seien, dass sie sich selber fördern würden. Dass dem bei Weitem nicht so ist, zeigen Verhaltensauffälligkeiten und psychosomatischen Beschwerden dieser Kinder.

mehr lesen...

In 4 Schritten zum Compacting

Hier erhältst du eine kurze knackige Anleitung, wie man ein Compacting für den Regelklassenunterricht erstellt, dabei den Überblick behält und vor allem: Was die Kinder mit der frei werdenden Zeit anfangen können.

mehr lesen...

Was ist eigentlich das Drehtürmodell?

Das Drehtürmodell ist ein relativ häufig benutzter Begriff aus der integrativer Begabungs-und Begabtenförderung. Kurz gesagt, bezeichnet es die Möglichkeit für Schüler*innenn den regulären Klassenunterricht zu verlassen um an anderen Angeboten teilzunehmen.

mehr lesen...

Über das Lernen

Immer wieder gelangen wir in Situationen, in denen strukturiertes Lernen erforderlich ist- sei es als Kind oder als Erwachsene. Dazu habe ich mir ein paar besondere Gedanken gemacht. Ergänzend dazu werden ab nächster Woche im Online-Journale „SHINE“ von Womenbiz.ch weiterführende Überlegungen von mir zu finden sein.

mehr lesen...

Praktische Lerntipps

Nach meinem letzten Artikel über Lernstrategien haben mir einige Leute zurückgemeldet, dass das zwar schön und gut sei- aber letzten Endes doch zu wenig konkret. Ob ich denn nicht noch ein paar praxisnahe Typs auf Lager hätte. Doch ja, habe ich… ich bin ja nicht für Nichts in der konkreten Bildung geblieben, wo ich immer noch mit dem Lernen von Kids zu tun habe. Übrigens gilt eigentlich fast alles, was ich hier schreibe auch für Erwachsene.

mehr lesen...

Sind autonome Kinder hochbegabt?

Letztlich ist mir wieder einmal ein Buch des dänischen Pädagogen Jesper Juul in die Hände gekommen. Der Mann beeindruckte mich schon vor vielen Jahren und wenn ich heute seine Bücher lese, merke ich, dass sie nichts von ihrer Aktualität eingebüsst haben. Unter anderem spricht er da auch vom „autonomen Kind“. Wenn ich seine Beschreibungen so durchlese, stelle ich fest, dass sie zu einem ganz grossen Teil auf die meisten hochbegabten Kinder, die ich kenne, zutreffen. Was heisst das jetzt also?

mehr lesen...

Warum ich es liebe, mit Kindern am Mindset zu arbeiten

Ein Misserfolg ist nicht das Ende der Welt. Wir Bezugspersonen junger Menschen können viel dazu beitragen, dass Kinder trotz Rückschlägen zuversichtlich ihren Weg weitergehen und nicht aufgeben. Das sollte unsere Investition in ihre Zukunft sein- eine Zukunft, in der Problemlösungen unkonventionellster Art gefragt sind, auf die nur mutige Menschen mit der Fähigkeit des Querdenkens haben. Lies hier, wie das gehen kann!

mehr lesen...