Meine Echsen-Gang

Wie ich ja schon früher mal geschrieben habe, bin ich eine Echsenzähmerin. Um meinen meist jungen Klienten das Echsenprinzip näher erklären zu können, habe ich verschiedene Echsen zur Hand: Einerseits die wunderschönen Filzechsen von Ramona Junghans.

Die handgearbeiteten Echsen von Ramona Jungshans sind wunderschön

Ich habe aber auch weisse Satin-Echsen, die ich mit Stofffarbe bemale und den Menschen, die ihre Echse kennenlernen wollen, vorgängig zeige. Manchmal spricht sie eine davon gerade an. Oder aber wir bemalen nach der Sitzung eine Echse. Dafür habe ich Stoffmal-Stifte bereit. Dieser kreative Vorgang vertieft das Echsen-Erlebnis nochmals und hilft die Beziehung zu den Reaktionen der Echse, die eigentlich Reaktionen unseres Stammhirns sind, zu vertiefen.

Satin-Echsen mit Sand gefüllt haben ein gutes Gewicht

Und dann bin ich letztens auf Crazy Patterns von Wolldusa gestrauchelt. Diese Chamäleons, die ja auch zur Gattung der Echsen gehören, haben mich sofort angesprochen und so habe ich nach über 30 Jahren Häkelabstinenz wieder einmal gehäkelt. Erstaunlicherweise wusste ich noch, wie es geht. Und sonst hat mir ihr tolles Video weitergeholfen. Ich werde bestimmt noch das eine oder andere Exemplar häkeln, aber die sind dann einfach für den Hausgebrauch.

Original Chamäleon von Crazy Patterns

Falls aber DU die Häkelfrau bist, die mir gern einige Exemplare zu einem fairen Preis häkeln würden, melde dich gern bei mir!

Noch nicht fertig, aber das wird.

Schlagwörter: Echsen · mindtv 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.